/ / Erneuerbare Energien in den USA - Die Fakten!

Erneuerbare Energien in den USA - die Fakten!

Erneuerbare Energien in den USA - die Fakten!

Erneuerbare Energien in den USA - die Fakten! (auf dem Foto: MAP: Standards für erneuerbare Elektrizität nach Staat)

Die Energie der Nation

Über 82% der Energie der Nation stammt aus fossilen Brennstoffen, 8% von nuklearen und 9% aus erneuerbaren Quellen. Wind ist die am schnellsten wachsende erneuerbare Energiequelle, trägt jedoch dazu bei nur 1% der gesamten in den USA verbrauchten Energie

Die folgenden Beispiele veranschaulichen den Fortschritt und das Potenzial erneuerbarer Energien in den USA:

  1. Windressourcen
  2. Solarressourcen
  3. Biomasse-Ressourcen
  4. Geothermie und Hydrothermie
  5. Wasserkraft

Windressourcen

Die Onshore-Windressourcen in den USA können nahezu erzeugt werden 10.500 GW Strom175 mal mehr als die derzeit installierte Kapazität von 60 GW.

Im Jahr 2012 installierten die USA 13,1 GW Windleistung, eine Steigerung von 28% gegenüber 2011. Die zukünftigen Schätzungen reichen von 80 GW bis fast 400 GW bis 2050.

Basierend auf dem durchschnittlichen US-Elektrizitätsmix kann eine 1-MW-Windenergieanlage 1.800 Tonnen CO verdrängen2 Emissionen pro Jahr. Mit einer Windkraftkapazität von 300 GW könnten jährlich 825 Millionen Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden.

Windkraftanlagen emittieren keine Emissionen bei der Stromerzeugung, sind jedoch nicht ohne Auswirkungen wie Fledermaus- und Vogelkills, Landnutzung, Lärmbelästigung und Ästhetik.


Installierte Windkapazität, Top 5 Länder 2012

Installierte Windkapazität, Top 5 Länder 2012

Installierte Windkapazität, Top 5 Länder 2012


Gehen Sie zurück zu Inhalt ↑


Solarressourcen

Unter der Annahme einer mittleren Effizienz werden Photovoltaik-Module (PV-Module) abgedeckt 0,6% der Landfläche in den USA könnte den nationalen Strombedarf decken.

Die Kosten für PV-Module, ein großer Teil der Systemkosten, sanken von 2008 auf 2011 um 62%. Der US-Marktanteil der Zell- und Modulproduktion sank zwischen 2000 und 2010 von 30% auf 7%.

Im gewerblichen Sektor wurden im Jahr 2012 1.043 MW installiert, im öffentlichen Sektor 1.781 MW und im privaten Sektor 488 MW PV-Leistung. Damit stieg die installierte Gesamtkapazität auf 7,2 GW.

Die USA Die SunShot-Initiative des Energieministeriums zielt darauf ab, den Preis für Solarenergie von 2010 bis 2020 um 75% zu senken, was voraussichtlich 27% des US-Strombedarfs durch Solartechnologie und einen Rückgang der Treibhausgasemissionen des Elektrizitätssektors um 20% bis 2050 bewirken wird.

Solange PV-Module während des Betriebs keine Emissionen verursachen, sind giftige Substanzen (z.B. Cadmium und Selen) werden in der Herstellung von PV-Technologien eingesetzt.

US-Photovoltaikanlagen, 2000-2012

US-Photovoltaikanlagen, 2000-2012

US-Photovoltaikanlagen, 2000-2012


Gehen Sie zurück zu Inhalt ↑


Biomasse-Ressourcen

Holz, meist als Zellstoff, Papier und PappeIndustrieabfälle machen 46% des gesamten Energieverbrauchs von Biomasse aus. Abfälle - fester Siedlungsabfall, Deponiegas, Schlamm, Reifen und landwirtschaftliche Nebenprodukte - machen zusätzliche 11% aus.

Biomasse hat niedriges Netto-CO2 Emissionen im Vergleich zu fossilen Brennstoffen. Bei der Verbrennung wird nur das CO freigesetzt2 Es wurde zuvor aus der Atmosphäre entfernt, obwohl mit der Verarbeitung zusätzliche Emissionen verbunden sind, aber 124 Hektar Land sind erforderlich, um ein GWh Energie pro Jahr zu erzeugen.12

Die Ethanolproduktion in den USA wird im Jahr 2040 voraussichtlich 37 Millionen Gallonen pro Tag erreichen.

US-Biomasseverbrauch: Historisch und projiziert

US-Biomasseverbrauch: Historisch und projiziert

US-Biomasseverbrauch: Historisch und projiziert


Gehen Sie zurück zu Inhalt ↑


Geothermie und Hydrothermie

Hydrothermale Ressourcen, d.h.B. Dampf und heißes Wasser, sind vor allem in den westlichen USA, Alaska und Hawaii erhältlich. Geothermische Wärmepumpen können jedoch fast überall eingesetzt werden, um Wärme aus dem flachen Boden zu gewinnen, der das ganze Jahr über relativ konstante Temperaturen hält.

UNS. Die geothermische Energie kompensiert jährlich 22 Millionen Tonnen CO2, 200.000 Tonnen Stickoxide und 110.000 Tonnen Feinstaub aus Kohlekraftwerken. In einigen geothermischen Anlagen fallen feste Abfälle wie Salze und Mineralien an, die an genehmigten Standorten entsorgt werden müssen. Einige Nebenprodukte können jedoch zurückgewonnen und recycelt werden.

Die Stromerzeugung aus Geothermiekraftwerken wird voraussichtlich von 17 Mrd. kWh im Jahr 2011 auf 56 Mrd. kWh im Jahr 2040 steigen.

Geothermische installierte Kapazität, Top-5-Länder 2010

Geothermische installierte Kapazität, Top-5-Länder 2010

Geothermische installierte Kapazität, Top-5-Länder 2010


Gehen Sie zurück zu Inhalt ↑


Wasserkraft

In den USA.Die Nettostromerzeugung aus konventioneller Wasserkraft erreichte 1997 ihren Höhepunkt bei 356 TWh. Nach einem Jahrzehnt der Produktion weit unter 300 TWh erreichte die Stromerzeugung aus Wasserkraft 2011 325 TWh.

Während aus Wasserkraft erzeugter Strom praktisch emissionsfrei ist, sind Methan und CO in erheblichem Maße vorhanden2 kann durch die Zersetzung der vom Damm überfluteten Vegetation emittiert werden

Andere Umweltbelange sind Fischverletzungen und -sterblichkeit, Habitatabbau und Beeinträchtigung der Wasserqualität.

"Fischfreundliche" Turbinen und kleinere Staudämme helfen, einige dieser Probleme zu mildern.

Stromerzeugung aus Wasserkraft, 2012

Stromerzeugung aus Wasserkraft, 2012

Stromerzeugung aus Wasserkraft, 2012


Gehen Sie zurück zu Inhalt ↑

Referenz: Zentrum für nachhaltige Systeme, University of Michigan. 2013. “US Informationsblatt zu erneuerbaren Energien. “Pub. Nr. CSS03-12

Bemerkungen: